KORONA Lichtplanung

Thomas Marggraf
Lichtplaner
Dipl.-Ing. (FH) Architektur

Krausstraße 19
89077 Ulm

Telefon 0731/22673
E-Mail info@korona-lichtberatungszentrum.de

Regio TV

In der Sendung BAUEN & WOHNEN vom 23. Januar 2017 spricht Thomas Marggraf im Interview über das richtige Lichtkonzept für das Wohlbefinden auch in den dunklen Tagen des Jahres (ab 9'35''). weiter

Thomas Marggraf

Biografie

1964 wurde ich in Bielefeld-Sennestadt (NRW) geboren.
In meiner Kindheit und Jugendzeit interessierten mich besonders die technischen und kreativen Bereiche. So erlernte ich nach der Fachhochschulreife zunächst das Elektrohandwerk. In dieser Zeit wurde erstmals das Interesse für Lichtgestaltungen erweckt, denen es aber oft an Phantasie fehlte, es bewegte mich dazu selbst mit Licht zu experimentieren und erste Lichtobjekte zu kreieren.

Nach der Ausbildung arbeitete ich in den verschiedensten Bereichen der Elektrotechnik, da diese Arbeiten aber nach kurzer Zeit keine Herausforderung mehr für mich stellten, entschloß ich mich für ein Studium. Die anfängliche Überlegung mit Elektrotechnik auf meinen Beruf aufzubauen änderte sich durch Freunde, die mich auf ein Studium der Architektur brachten. Die Vielseitigkeit dieses Berufes vom technischen bis hin zum Kreativen begeisterten mich, daß ich schließlich ein Studium in Stuttgart aufnahm.

Während des Studiums wurde ich wieder mit den Gestaltungsmöglichkeiten des Lichtes in der Architektur konfrontiert, was mich faszinierte und mein Interesse für die Lichtgestaltungen verstärkte. Zwei Semester konnte ich schließlich auch speziell Lichtplanung bei Prof. Dr. Hahn (Lichtplaner) studieren und mein Wissen vertiefen. Neben dem Studium kreierte ich aus einem inneren Drang und Begeisterung heraus weitere Lichtobjekte.

Nach dem Diplom fand ich einen Einstieg in einem Architekturbüro, aber auch dort konnte ich meine Fähigkeiten und Vorstellungen nicht zum Einsatz bringen. Der tiefe Wunsch in mir suchte eine Arbeit in der ich Licht künstlerisch und funktional in die Architektur/ das Leben einfließen lassen konnte. Da dies in den Büros, die ich aufsuchte, nicht möglich war, entschloß ich mich schließlich für den Weg des freischaffenden Lichtplaners, -künstlers. Die Arbeit mit Licht in Form von Lichtobjekten, Gestaltungen von Räume jeglicher Art bis hin zu Performances mit anderen Künstlern erweckte viel Freude, endlich konnte ich meine Vorstellungen, Fähigkeiten und Interessen ganz in meine Arbeit einfließen lassen.

Meine Intention ist es, das Licht, durch die Auswahl des Leuchtmittels und der Materialien ideal einzusetzen. Die künstlerische Gestaltung soll eine Atmosphäre schaffen, die sinnlich die Phantasie anregt und Assoziationen freien Lauf lässt. Ein optimales Zusammenspiel von Kunst und Funktion.



Ausbildung/Berufstätigkeit

geboren in Bielefeld-Sennestadt
Fachoberschulreife, Bielefeld-Sennestadt
Ausbildung
Elektroinstallateur
Gesellenbrief, Bielefeld
FOS12
Technik
Bielefeld, Fachhochschulreife
1985-87
beruflich tätig als Elektroinstallateur (Messe, Handwerk, Industrie, Jahrmarkt)
Studium
Architektur FHT Stuttgart; Dipl.-Ing. (FH) Architektur
(zwei Semester Lichtplanung bei Prof. Dr. Hahn)

Künstlerischer Werdegang

Seit 1994
freischaffender Lichtkünstler
Ausstellung
'Feuerblumen' Atelierausstellung, Ulm
Wettbewerb 'Licht + Metall 97' der HWK Koblenz, Kurfürstliches Schloß zu Koblenz
Roxy- Kulturhallen, Ulm
'Urknall' Galerie Wehowsky; Bielefeld
'I-Kuh' wohnArtgalerie, Ulm
Kunstprojekte
arche nova - Karawane der Phantasie, Mitorganisator & Performancekünstler, 1. Theaterfestival der freien Theater Ulm/Neu-Ulm
Seminare
Bühnenbeleuchtung bei Frank Willmann, Pforzheim
Film/Theater
Bühnenbild + Licht für Nils Holgerson, TheaterWerkstatt Ulm
Bühnenbild + Licht für Momo, TheaterWerkstatt Ulm
Traumszene im Film 'Azlem - Im Schatten des Mondes' von Timor Althoff, Ulm
Performance
& Happenings
2013
„Die vier Jahreszeiten“, Lichthappening/Performance, Karlsplatz Ulm, Ulmer Kulturnacht
2010
New Ulm meets New York - Hochzeitsperformance im Konzertsaal, Neu-Ulm
2003
„Experiment Cube“ Bürgerhaus Mitte, Ulmer Kulturnacht
2002
„Experiment Cube“ Wassermuseum der SWU, Ulmer Kulturnacht
1999
Feuerreise mit Fredi Alberti (Cellist), Theater Ulm/Neu-Ulm
1999
Vernetzung mit Schülern der ADK Ulm; Atelier Lichtoase, Neu-Ulm, Vision, Metarmorphosen, Der Mensch Frau, Traumreise
1998
'Wüstenreise' Atelier Lichtoase, Neu-Ulm
'Zeit-Los' Roxy Ulm
'Urknall' Galerie Wehowsky, Bielefeld
Kunstprojekt arche nova
Studienreisen
1991/92
Thailand
1988
Indien